Teil 3 Mövenpick Smoothies

Die dritte Variante mit der Geschmacksrichtung »Ananas-Mango« hat wie die erste Geschmacksrichtung »Erdbeer-Guave« einen Milchanteil von 52%. Außer Ananasmark und -saft und Mangomark sind zusätzlich Apfelmark, Traubensaft, Bananenmark, Apfelsaft, Birnenmark und Joghurtkulturen enthalten. Geschmacklich ist die Variante leckerer als »Mango-Maracuja«, aber es wird nicht mein Favorit.

Tapas im La Tasca

Tapas
Nach Genuß des Rieslings in der Weinstube haben wir uns vor das La Tasca auf den Nordermarkt gesetzt und die typische Sommer-Samstagabendstimmung genossen. Dazu hatten wir Baguette mit Knoblauchdip (war unspektakulär), spanischen Eierkuchen mit Würstchenschnippseln (die Bezeichnung auf der Karte ist mir entfallen) der gut schmeckte, Hackbällchen in Tomatensoße (in Worten drei) und völlig geschmacklose Mini-Tintenfischringe (mit einem Limettenschnitz). Die Tintenfische waren mein Teil der Bestellung und haben mich fast verärgert. 2,90 Euro – das fand ich frech, weniger wegen der Menge als wegen des fehlenden Geschmacks. Die Flasche Wein, die wir uns dazu gegönnt haben (Foto?) war nix dolles und wäre nicht leer geworden, wenn die Königin nicht den Rest an einen vorbeiziehenden Jungesellenabschied verschenkt hätte. Aber der Sitzplatz und die Stimmung waren gut – das ist ja immer gut gegen Minuspunkte. Fotos kommen hoffentlich noch?

Mangold

Unterschätztes Grünzeug

Ich habe die kleinen Blättchen von Stielmangold (ein bisschen viel Gezupfe, aber vor dem Genuß steht ja immer die Arbeit) mit einer schlichten Vinaigrette als Salat ausprobiert – und würde glatt Spinat, den ich sehr liebe, dafür stehen lassen. Ich habe Mangold definitiv unterschätzt und kann ihn nur wärmstens – auch kalt- empfehlen.

Frühstück im Café K

KakaoNach einem schönen Einkauf auf dem Markt waren Ernesto und ich hungrig und sind deshalb ins Café K eingekehrt. Das direkt am Südermarkt gelegene Café befindet sich in einem schönen Gewölbekeller. Man kann dort frühstücken, Kaffeetrinken und es gibt eine kleine Auswahl kleiner Speisen.
Zum Frühstück bestellte ich eine heiße Schokolade ohne Sahne, die erfreulicher Weise mit viel Milchschaum gemacht wurde und nicht zu süß war.

Frühstück HolnisZu Essen habe ich das Frühstück »Holnis« bestellt, das aus einem Croissant und wahlweise Brie oder Marmelade besteht. Ich entschied mich für Brie und das war eine gute Wahl. Der Brie war köstich und sehr cremig. Ein wunderbares kleines Frühstück!