Einladung zum Bocuse d’Or in Lyon

Ernesto ist traurig. :(
Da liegt im Postfach eine sehr freundliche Einladung im Namen von All-Clad, der Kochgeschirrmarke für Spitzenköche, zum Finale des diesjährigen Bocuse d’Or in Lyon. 2 Tage mit Galadinner und Allem was zu dem anspruchsvollsten Kochwettbewerb der Welt gehört. Aus Deutschland ist Ludwig Heer mit dabei.

Pressearbeit

Und was macht Ernesto: Er bleibt lieber im kalten Flensburg und absolviert seine beruflichen Termine. Hoffentlich wissen seine Kunden das am 26 und 27. Janaur auch wirklich zu schätzen.

Und wenn Ernesto nicht so traurig wäre, wären die Bilder oben bestimmt auch viel bunter…..

Café Barista in Flensburg

Zwar schon seit einigen Wochen in Flensburg, aber erst diese Wochenende von Ernesto besucht. Das Café Barista liegt im Holmhof hinter dem Grisou, der Senfmühle und dem Vertigo am Ende im Durchgang zum Parkhaus Holmpassage. Kaffespezialitäten aus biologisch angebauten Bohnen, selbstgebackener Kuchen, Bagels und dazu noch Frühstück- alles frisch und mit einem Lächeln serviert- fein.
Es gibt zwar auch alles zum Mitnehmen, aber kultige Tapeten, bequeme Sofas und ganz chillige Musik laden doch eher zum Verweilen ein..
Es gibt zwar noch keine eigene Webseite, aber dafür eine Seite bei Facebook mit den wichtigsten Informationen.

Ernesto meint:
Kann man(n) noch mal wieder hin gehen.

High Tec im Paradies: iPod Touch Service im Conrad Maldives Rangali Island

Krass:

Mit der Einführung des personalisierten iPod Touch Service im Conrad Maldives Rangali Island sind alle Hotelleistungen für die Gäste nur einen “Touch” entfernt. Jeder Gast erhält bei Ankunft im 6-Sterne-Resort seinen eigenen iPod Touch :D mit dem Programm „Hotel Evolution“. Mit diesem exklusiven, elektronischen 24-Stunden Concierge Service können die Gäste Menüs der Restaurants ansehen, Restaurants, Spa-Behandlungen, Tauchausflüge buchen. Außerdem erhält man über den iPod Touch Informationen zu Veranstaltungen des Resorts. Mit Ausnahme eines Hotels in der Türkei, ist das Luxusresort das einzige Hotel, das diesen Service außerhalb der USA anbietet. Die Vorteile sind deutlich: Gäste können auf einfachste Art und Weise jedes Detail des Resorts entdecken, beispielsweise die Menüs und das Weinangebot der verschiedenen Restaurants, Exkursionen und Aktivitäten sowie Spezialangebote und Informationen über die drei Spas des Resorts.

via ziererCOMMUNICATIONS

Ernesto Rafael

„Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche.“

Ernesto

Nein, mein Name ist nicht Ernesto Rafael und ich komme auch nicht aus Südamerika. Aber das Pseudonym ermöglicht mir, auch böse und schlimme Sachen zu schreiben, die ich sonst aus Rücksicht auf Familie, Freunde oder Bekannte nicht schreiben würde.

Aufgewachsen in einer behüteten Familie, schon als Kleinkind kulinarisch verwöhnt, ohne Sorge durch die Schulzeit und die Pubertät gekommen. Bereits als kleiner Junge durfte ich in der Küche meiner Mutter helfen, die Begeisterung für Essen und schöne Dinge ist geblieben, nur mein Geschmack hat sich in einigen Bereichen stark gewandelt.

Im Alter von 18 Jahren konnte ich die erste schwerwiegende Entscheidung in der Genießerlaufbahn treffen. Ausbildung zum Koch (ich mag kein Fisch und kaum Gemüse) oder weiter die Schulbank (ich mag keine Hausaufgaben) drücken. Ok, jetzt habe ich Abitur, dafür beschränken sich meine Kochkünste leider auf solide Amateurkenntnisse. Mit zunehmendem Alter wird mir das gewusste Erleben und Genießen wichtiger, ich probiere Sachen, die ich früher nicht zu mir genommen hätte.

Ich bin käuflich, aber nicht korrupt.