Gemeines Schwein

An der Ahr haben Wildschweine einen ganzen Weinberg leer gefressen und damit die Grundlage für Eiswein zerstört.

Über Nacht fraßen Wildschweine in der Lage Altenahrer Eck die Trauben von 1.400 Rebstöcken – mehr als 2,5 Tonnen Grundmaterial für die Eisweinerzeugung. Damit muss die Mayschoßer Winzergenossenschaft, welche für die Parzellen verantwortlich war, einen erheblichen Verlust verkraften. Heimgesucht wurden auch 600 benachbarte Rebstöcke des Deutzerhofs. Allein bei den Genossen liegt der Schaden bei rund 25.000 Euro.

Alteingesessene Winzer berichten, dass Vergleichbares seit Jahrzehnten nicht vorgekommen ist. Der nun vorgefundene Schaden addiert sich zu den 2008 bereits angerichteten Zerstörungen; insgesamt geht man von 100.000 Euro Wildschwein-Schäden allein im Gebiet Mayschoß und Altenahr aus. Geld von den Jagdpächtern ist nicht zu erwarten – die sind nämlich beim Wein laut Gesetz nicht entschädigungspflichtig.

Experten erklären sich den Appetit der Schweine durch das extrem hohe Eichelaufkommen im vergangenen Jahr; die Tiere hätten sich in dessen Folge stark vermehrt und nähmen nun, hungrig, auch den mühsamen Weg in steile Weinberge auf sich. (WF)

Meldung über das Weinforum von www.wein-plus.de- Schweinebild via schweinefreunde.de

Wonderfool – Rock, Pop, Soul – Party in der Phänomenta

Wer kurzfristig noch einen Ausflugstipp für den Freitag Samstag (sorry) sucht:

Wonderfool – Rock, Pop, Soul – Party in der Phänomenta – 29.11.2008

Wonderfool sind:
Sängerin: Birga Görtz
Saxophon: Gunnar Clausen
Gitarre: Ralf Lehmann
Bass: Sascha Görtz
Schlagzeig: Michael Mohr

29.11.2008 / 20 Uhr “Wonderfool” in der Phänomenta Flensburg – Vorband: “Evans & Valentine”
Die Band Wonderfool bringt seit inzwischen 10 Jahren Rock, Pop und Soul auf norddeutsche Bühnen. Sein “hölzernes Band-Hochzeits-Jubiläumskonzert” feiert Wonderfool am 29.11.2008 pünktlich ab 20.00 Uhr in der Phänomenta in Flensburg – ein ungewöhnlicher Auftrittsort für eine außergewöhnliche Band!
Das Repertoire von Wonderfool reicht von den “Beatles” bis zu aktuellen Hits wie z.B. von “Pink” oder “Duffy”. Besondere Leidenschaft entwickelt Wonderfool bei Titeln der 70er-Jahre – “The Who” und andere Woodstock-Klassiker werden mit Herzblut zelebriert, auch wenn die Musiker diese Ära noch nicht “bewusst” erleben konnten …
Die Band Wonderfool spielt ausschließlich “gecoverte” Songs – dabei kopiert sie jedoch nicht: Handgemacht und ehrlich interpretieren die fünf Musiker ihre Lieblingssongs der letzten 50 Jahre und drücken den Songs mit ihrer besonderen Besetzung (Sängerin, Saxophon, Gitarre, Bass, Schlagzeug) ihren eigenen Stempel auf. Ein besonderer akustischer (und optischer) Leckerbissen ist die Sängerin Birga Görtz, die mit absoluter Hingabe die Songs interpretiert, als wären es ihre eigenen. Bei einer gelungenen Wonderfool-Party dürfen auch Spezialitäten wie Nina Hagens “TV-Glotzer” oder Jimmy Hendrixs “Purple Haze” nicht fehlen – “Supertramp”, “Sade”, “Tina Turner”, “Lenny Kravitz”, “Joe Cocker” oder “Pink Floyd” – wenn es Spaß macht, wird es gespielt! Das Saxophon übernimmt dabei den Part eines Keyboards, mal den einer zweiten Gitarre oder eines kompletten Bläsersatzes.
Besonders freut sich Wonderfool über das musikalische Jubiläumsgeschenk von Evans & Valentine – einer jungen Flensburger Band, die mit eigenen Songs die Feier eröffnet. Einlass: 19.30 Uhr. Eintritt: 8,- € – ermäßigt 4,- €. www.musikkoppel.de

Ernesto erinnert sich positiv an den letzten Auftritt von Sascha, Birga und Ihrem Schlagzeuger auf einer Kuhweide. Viele nette Gäste und feine hausgemachte Musik, vielleicht klappt es am Freitag Samstag (sorry) ja wieder…..

Wenn Profis kommen

„Starcookers.de schließt die Genuss-Lücke im Internet und macht einfach Lust auf mehr”

Daniela Geissler, Leiterin Special Marketing bei RTL II.

Ernesto freut sich immer über professionelle Seiten im Internet. Aus dem privaten Projekt geniesserblog ist über die Jahre eine recht komplexe Sammlung von Links geworden. Aber es bleibt ein Hobby und ist somit ein wenig ziellos und unprofessionell.

Ganz andere Ansprüche und Ziele verfolgen da wohl Projekte wie die Kochpiraten mit http://www.effilee.de/, die jetzt ein eigenes Printmagazin herausgeben oder die Macher von starcookers.de.
Nicht nur in der Schweiz und seit etwas über einem Jahr in Deutschland ist das umfangreichste Internetportal für Gourmets, Hobbyköche und Genießer am Start, auch die Beneluxländer, Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien liegen im Fokus der Macher.
Alles Medienprofis, jung und gut vernetzt. Dazu die Werbeunterstützung des Partners RTL II- Respekt.

Ernesto gefällt, was hier gemacht wird. Lebensläufe von Sterneköchen lassen sich abrufen, Rezepte können grafisch schön selektiert werden und lassen sich dann nach Zutaten auswählen. Im Küchengeflüster geben “Stars” Ihre Lieblingsrezepte zum Besten. Kann man nachkochen, muss man aber glücklicherweise nicht.
Die Shops bieten in konzentrierter Form den Zugang zu Möbeln, Lebensmittel, Wein und Büchern, dieser Bereich wirkt allerdings ein bisschen zusammengewürfelt.
Mehr Spaß bringen Ernesto dann wieder die Gewinnspiele und die wechselnden Specials. Diesen Monat geht es zum Beispiel um die Trüffel, auch hier locken weitere Rezepte, Hintergrundinformationen und Gewinnspiele den Leser.

Fazit von Ernesto: Ein guter Startpunkt für die ersten Schritte im Genussbereich, es werden viele Lücken unterhaltsam gefüllt. Manchmal wünscht sich Ernesto aber ein klein wenig mehr Hintergrundinformationen und weniger Promitalk. Aber vielleicht ist Ernesto auch nicht 100% die Zielgruppe. ;)

Das “Bier des Monats November 2008″ ist der “Ayinger Weizen-Bock”

Ayinger Weizen-Bock

Zum “Bier des Monats November 2008″ wurde vom ProBier-Club.de die Bierspezialität “Ayinger Weizen-Bock” aus der Privatbrauerei Aying Franz Inselkammer aus Aying gewählt. Ziel von ProBier-Club.de ist es, Bierliebhaber/ -innen auf mittelständische Brauereien aufmerksam zu machen, die regionale Gerstensaft-Spezialitäten nach traditionell handwerklicher Braukunst brauen. ProBier-Club.de wurde im Februar 1998 in Dortmund gegründet und wählt seitdem monatlich ein Bier einer regionalen Brauerei zum “Bier des Monats”. Diese Wahl ist gleichzeitig die Nominierung zum “Bier des Jahres”.

Der ProBier-Club hat weltweit über 5.900 Mitglieder. Mit der Aktion “Bier des Monats” werden allen Clubmitgliedern im laufenden Jahr besondere Bierspezialitäten zugesandt, die zuvor von einem Konsumenten-Ausschuss ausgewählt wurden.

Die Mitglieder von ProBier-Club.de erhalten monatlich ein ProBier-Paket mit 9 Flaschen Bierspezialitäten der prämierten Brauerei und die clubeigene ProBier-Zeitung. Nach dem Genuss des Gerstensaftes notieren sie ihre Eindrücke im Hinblick auf Farbe, Geruch, Geschmack, Optik und Gesamteindruck, um dann am Jahresende das “Bier des Jahres” zu wählen. Die nominierten Biere werden umfassend im Internet unter probier-club.de präsentiert.

Auf die Starkbierspezialität Aying Weizen-Bock war ProBier-Club.de durch Empfehlung aufmerksam gemacht worden. Diese Bierköstlichkeit hat eine angenehme Rezenz die leicht auf der Zunge prickelt. Die Weißbiersüße ist anfangs dominierend, wobei sie im Abgang rasch schwindet. Die Stärke des Ayinger Weizen-Bocks merkt man ihm anfangs nicht an, doch der volle Geschmack lässt erahnen, dass da wohl mehr dahinter steckt.Dieses vollkommene Geschmackserlebnis begeisterte die Verkoster.Sie wählten die Spezialität zum “Bier des Monats November 2008″.

Flensburger Weinevent in der Walzenmühle

Das zweite Novemberwochenende 2008 wird für Ernesto wohl richtig anstrengend. Neben dem Auftritt der Crazy Neighbours am 8.11.2008 in der Roxy Music Hall in Flensburg liegt nun auch noch eine weitere Einladung zur Weinprobe auf dem Tisch. Zeitgleich zu der Veranstaltung von Peter Erichsen lädt das Roberto Gavin Weinkontor in die Walzenmühle in der Neustadt.

Das Flensburger Weinevent in der Walzenmühle

Einladung

Zwei (lange!) Nachmittage erwartet Sie ein kulinarischer Spaziergang durch die Weinwelt. Ob Newcomer aus Österreich, Frankreichs Süden oder die klassischen Deutschen Anbaugebiete, wir halten für jeden Anlass den passenden Tropfen bereit. Dass Sie bei diesem ungezwungenen Wein-Streifzug Italien von Nord nach Süd oder Ost nach West „durchtrinken“ können, versteht sich fast von selbst. Von ausgesuchten Kellereien werden Winzer anwesend sein. Greifen Sie am Eingang zu einem Glas und unserer Weinliste. Erleben Sie allein oder mit Freunden ein paar gesellige Stunden in der Walzenmühle! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt am Samstag, 8. und Sonntag, 9. November 2008 von 12.00 bis 20.00 Uhr statt.

Weitere Infos bei:

Roberto Gavin Weinkontor
Neustadt 16
24939 Flensburg
Telefon 0461-28773

Die Kreuzdame stellt sich vor

Kreuzdame
Zugereiste und hängengebliebene Flensburgerin. In meinem Elternhaus kochen alle, auch gemeinsam, sehr unterschiedlichen Stil, viele Experimente. In meinem zweiten Zuhause in Aarhus kocht der Chef (mein Vermieter) selbst. Eine Gaumen und Augenweide, prächtige Gerichte auf wunderschön gedecktem Tisch. Darauf steh ich. Der richtige Rahmen macht den Genuß erst rund.

Rollenbildgeschädigt hatte ich über längere Zeit ein gespaltenes Verhältnis zu Essen und Getränken. Phasenweise betrifft mich das immer noch, z. B. da, wo ich mich sehr stark an das Eßverhalten anderer anpasse oder etwas an der Eßsituation für mich nicht stimmt. Aber ich esse recht gern, vor allem gern gut. Ich koche und backe auch gern und nach Jahren der Übung kann ich jetzt auch Rezepte für 4-6 Personen für den Single-Bedarf nachkochen – und die Gerichte werden demnächst (sobald ich mich an das Weihnachtsgeschenk, den Mörser, gewöhnt habe) auch wieder nicht mehr überwürzt schmecken. Aber noch viel lieber suche ich die schöne Deko und den passenden Wein zum Essen aus. Ich hätte auch mal fast Weinbau studiert. Die Begeisterung dafür habe ich auf jeden Fall in den Norden mitgebracht. Und daran lasse ich andere gern teilhaben.

Drugstore: Döner in Engelsby

In Engelsby gibt es in der Beethovenstraße einen kleinen Drugstore (zwischen Apotheke und Blumenladen). Darin befindet sich auch der Dönertreff. Wenn ihr mal Lust auf einen richtig leckeren Döner habt, dann kann ich euch den Drugstore empfehlen. Döner gibt es in in zwei Größen. Riesig (3 Euro) und normal (2 Euro). Der kleinere von beiden ist mit viel Hunger schaffbar. Ich finde die Fleischmenge gut bemessen, es gibt Rot- und Weißkraut dazu und die Soßen sind nicht schmierig/fettig/überwürzt. Außerdem stinkt man nicht so elendig nach Knoblauch – ein sehr positiver Nebeneffekt. Die Sauberkeit und die Ruhe und Freundlichkeit, die in dem Laden auch bei Andrang herrschen, gefallen mir gut.

Lufthansa Blue Hour

Blue Hour
Die Blue Hour läutet ein entspanntes Wochenende ein: Freitags von 16.30 Uhr bis in den späten Abend erwartet den Gast eine von zwei Variationen mit internationalen Spezialitäten und darauf abgestimmten Drinks.

Bis Anfang Dezember bietet die Lufthansa Ihren Passagieren in der Business Class im wöchentlichen Wechsel jeweils eine schmackhafte Auswahl mediterraner und orientalischer Leckerbissen, die speziell für die Blue Hour kreiert wurden. Einmal leckere Tapas mit Crema Catalana als Dessert, begleitet von einem Bier mit Chili-Lemon-Geschmack. Einmal süße und herzhafte Köstlichkeiten aus dem Orient wie mit Walnuss gefüllte Datteln, dazu einen frischen Fruchtsaft-Mix.
Der Service gilt auf innerdeutschen Strecken und für einen begrenzten Zeitraum auch auf ausgewählte Strecken innerhalb Europas.

Weitere Informationen zum Thema Speisen und Getränke hat die Lufthansa hier bereitgestellt.

Reisebesteckset von Baladeo

Besteck
Für das spontane Picknick hat Baladeo ein Multfunktionsbesteck im Sortiment, das keine Wünsche offen lässt. Neben Messer, Löffel und Gabel befinden sich auch noch Dosenöffner, Korkenzieher und Flaschenöffner im kompakten Reisebesteck. Zum Preis von 24,95 Euro ist das Teil auch eine tolle Ergänzung zum Festivalgepäck im nächsten Sommer. Andererseits, diese Jahr hat Ernesto das WOA auch mit einem einzelnen Löffel und Dosenöffner überstanden. Manchmal reichen ganz einfache Dinge, um Männer glücklich zu machen.